Hier können Sie sich in unser Gästebuch eintragen.

GA Gästebuch v1.6 - Eintragen
Dein Eintrag:



Name: 
Email:  (optional)
Homepage:  (optional)
ICQ:  (optional)
Text: 
(Hilfe)
:-P :-( :-O
}:-( :-D 8-)
:-L :-) ;-)
:-X ::( :lol:
  Restliche Zeichen:

Code bestätigen:
(Spamschutz)
Geben Sie diese Zahlen in das nebenstehende Feld ein.
  Code nicht lesbar?

 
 


 
#1 26.07.2012 - 05:24 Uhr Zwangsmedikation bis in den Tod - Todesserie im ÖHK Mühlhausen – Anwalt spricht von Mord. Homepage Email

Zwangsmedikation bis in den Tod - Posted März 3rd 2011 at 12:14 by Winston Smith - Todesserie im ÖHK Mühlhausen – Anwalt spricht von Mord.



Der Tod von Holger Zierd - RA David Schneider-Addae-Mensah klagt an! - Holger Z. wurde in der forensischen Klinik Mühlhausen ermordet, die der evangelischen und katholischen Kirche gehört und die sich "rechnen" muß!

Mühlhausen/Kehl, 02.03.2011. Eine Reihe von Todesfällen trat in den vergangenen Monaten in der Forensik des Ökumenischen Hainich Klinikums in Mühlhausen auf. Offiziell lautet die Begründung, sofern es überhaupt eine gibt, auf Suizid. Doch dahinter verbergen sich Tragödien von jahrelanger Demütigung, körperlicher und psychischer Mißhandlung und Isolierung.

Danny S. (21) hatte sich im Januar 2010 in der Forensik des ÖHK das Leben genommen, nachdem er jahrelang von verschiedenen Psychoärzten mit Psychopharmaka vollgepumpt worden war, von denen nicht nur die psychotische Wirkung sondern auch zahlreiche lebenszerstörende Nebenwirkungen bekannt sind, namentlich schwere Depressionen und damit eine erhöhte Suizidgefahr. Dannys Mutter Petra S. hat Ärzte und Pflegepersonal angezeigt. Das Verfahren liegt derzeit bei der Thüringer Generalstaatsanwaltschaft.

Ähnlich erging es Holger Z. (28), der am 27.02.2011 im ÖHK stranguliert aufgefunden worden war. Er war jahrelang unter Druck gesetzt, immer wieder isoliert, körperlich schwer mißhandelt und zwangsgespritzt worden, ohne einen nennenswerten Anlaß hierzu, wie Zeugen bestätigen. Zudem wurde ihm monatelang der Kontakt zu seinen nächsten Bezugspersonen, v.a. zu seiner Mutter, verwehrt. „Diese psychische und physische Folter trieb ihn in den Tod“, sagt sein ehemaliger Verteidiger David Schneider-Addae-Mensah, der auch Petra S. vertritt. Holger Z. hat sich am 27.02.2011 im ÖHK erhängt.

Der Menschenrechtsanwalt aus Straßburg betreut mehrere Fälle in deutschen Psychiatrien und weiß wovon er spricht. „Wir sehen nur die Spitze des Eisbergs, denn vielen mißhandelten Insassen gelingt der Suizid im Hochsicherheitstrakt gar nicht“ sagt der Anwalt. „Wer einmal in die Fänge deutscher Psychiatrien gelangt ist, wird konsequent zu Grunde gerichtet. Er wird meist solange mit Psychopharmaka vollgepumpt, bis er entweder verrückt oder gebrochen ist.“

Hinter den Psychiatrien steckt eine starke Interessenlobby: Mediziner und Pharmazeuten, die von Therapieplätzen und Medikamentenverkauf ein erträgliches Einkommen haben. „Grausamen Mord aus Habgier“ wirft Rechtsanwalt Schneider-Addae-Mensah diesen Überzeugungstätern vor, die zumeist von der Länder-Justiz gedeckt werden. Hier hat Deutschland in Sachen Menschenrechtsschutz noch vor seiner eigenen Tür zu kehren, so der Anwalt. Er hat nunmehr Anzeige wegen Mordes gegen zwei Ärzte des ÖHK, mehrere Pfleger und zwei Richter erstattet (Anlage).



Für weitere Informationen gerne unter:

Tel.: 0176-22785835
Email: addaeme@gmx.de

http://www.meinungsverbrechen.de/?p=87

Man kann den Staat nicht dazu bringen, die Wahrheit zu sagen, man kann ihn nur dazu bringen, noch dreister zu lügen! - Deshalb kopieren Sie die Links und alle Beiträge zur Volksaufklärung und verbreiten Sie diese im Schneeballsystem:

Hinweis in eigener Sache: Da mein Igelin-Blog nach 5 Jahren abgeschaltet wurde, habe ich nun meinen eigenen Blog erstellt, der Gesundbleiben-Blog heißt und hier anzuwählen ist:

http://gesundbleibenblog.wordpress.com

Beachte: Wenn mein Blog nicht gleich erscheint, bitte erneut anwählen und dann klappt es (IM ERIKA Sarahs & Heiko Maas Facebook- Google- und Youtube-Zensurmafia lassen grüßen).

http://www.kabale.se - http://www.infokrieg.tv - http://www.winion.org/ - http://chemtrail.de http://igelin.wordpress.com - http://derhonigmannsagt.wordpress.com - http://www.chemtrails-info.de http://mondverschwoerungen.wordpress.com/Praxis/ - http://de.metapedia.org/wiki/Alexander_Müller
http://www.google.at - http://de.metapedia.org/wiki/Bfed - http://de.metapedia.org/wiki/Martina_Pflock


Kommentar:

Psychiater sind Lügner und Scharlatane Sie behandeln Krankheiten, die es gar nicht gibt ünd töten ganze Völker von Igelin @ 2010-08-05 – 10:49:47



Mahnwache für Psychiatrieopfer in Bad Cannstatt vom 16.4.2011 - Tags: Psychiatrie, Psychiatieopfer, Mahnwache, Bad Cannstatt, Psychopharmaka, Psychodrogen, Kinder, Kabale.se, Menschenrechte

Krankheiten oder Störungen, die sie angeblich behandeln wollen gibt es gar nicht. Mit Folter – Fesselung, Isolation und Pschopharmaka schaffen sie erst die Symptome, die sie angeblich behandeln wollen / behandeln – nicht heilen ! Ihr Anspruch besteht darin, die Menschen zu kalibrieren – einer Norm anzupassen – nur dass nicht mal die Psychiater wissen, wie die Norm aussieht.
Diese vertreten die unbewiesene und nichtbeweisbare These der Stoffwechselstörung, die unabhängig vom Umfeld aufgrund von Gen-entartung auftritt und mit Psychopharmaka also mit Chemie verändert – beherrscht werden müsste.

(Dr. rer.soc Charlotte Jurk – Der niedergeschlagene Mensch Depression – Geschichte und gesellschaftliche Bedeutung der Diagnose)

Die Werbung in allen Presseerzeugnissen ist so massiv, dass sich kaum ein Mensch dagegen wehren kann. Aber Psychiatrie und Psychologie sind keine Wissenschaft – es ist eine Glaubensfrage – analog dem Glauben an Hexen, Vampiere, Dämonen u.a.

Wer an diesen Humbug glaubt, für den existieren sie auch.

Wer nicht daran glaubt, wird mit Gewalt und Zwang mittels Psychopharmaka – was hochgradige toxische gehirnzerstörende Drogen sind – zu einem Zombi degradiert.

Die Diagnosen dienen dazu, den Menschen zu stigmatisieren, dass kein Hund mehr ein Stück Brot von ihm nimmt – kein Antwalt ihn vertritt, kein Staatsanwalt ermittelt und die Presse sich dumm stellt.

Ein diagnostizierter Mensch ist ein rechtloser Mensch – für ihn gilt weder das Grundgesetz, noch das BGB noch die Menschenrechtskonvention oder die Europäische Behindertenkonvention.

Laut Lehrbuch von Kraepelin ist dieser diagnostizierte Menschen unheilbar krank, nicht brauchbar und fällt der Gesellschaft zur Last. Man kann diesen entwerteten Menschen nur noch zu Versuchen, Forschung und Test benutzen und sein Tod befreit die arische Rasse vor Entartung.

Dieses Lehrbuch – dass die Nazis zu Euthanasie in den KZ veranlasste gilt auch heute noch an den Universitäten als Anleitung. Danach muss kein Psychiater mit den Patienten sprechen. Wenn die Psychopharmaka wirken, dann hat eine Stoffwechselstörung vorgelegen und je nach dem, welche Psychopharmaka gerade ausprobiert werden bestimmt dann die Diagnose. So sieht sich jeder Mensch, der die Psychiatrie betritt zuerst als mit der chemischen Keule Misshandelter, noch bevor eine Diagnose erstellt wurde.

Wehrt sich dieser Mensch, dann ist das das Zeichen für die Gefährlichkeit und begründet die Notwendigkeit der Fesselung und Isolierung.
Sagt dieser Mensch, dass er keine Psychopharmaka will, dann ist er krankheitsbedingt nicht behandlungseinsichtig und muss zwangsbehandelt werden.

Der Glaube an diese Geisteskrankheiten hat vor allem die Mehrheit der Richter und Anwälte und Behörden befallen. Sie schreiben kritiklos die Lügen und Verleumdungen der Psychiater ab.

Auch sind diese psychiatrischen Krankheiten zu einer Seuche – einer Epethemie ausgeartet in der heutigen Zeit, weil jedes 4. Krankenhausbett mit Schizophrenie-Patienten belegt ist.

Es ist dies eine wundervolle Erfindung zum Abkassieren der Krankenkassen und des Steuertöpfchens. 350 Euro pro Tag und pro Patient, 800 Euro pro eingeschlossener Patient und 1600 Euro pro Tag und zwangsgespritzter Patient – das sind schlagkräftige Argumente diesem Glauben zu frönen.
Da die Krankenkassen Provision für den Umsatz erhalten, sind sie nicht an Kritik oder Prüfung interessiert – reichen die Beiträge nicht, wird der Staat um Zuschuss veranlasst und die Beiträge erhöht – schließlich ist das verblödete Volk nicht in der Lage, sich davor zu schützen – denn es herrscht deutscher Beitragszwang. So haben wir die Zeit des Nazismus nicht beendet, sondern leben ihn weiter.

„Der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch“ – Bert Brecht

Und wie die drei Affen: ich sage nichts, ich höre nichts und ich sehe nichts – herrscht Tabu und geheimnisstilles Schweigen in der Presse und Öffentlichkeit. Tabu und Isolation sind das Umfeld, wo Folter und Misshandlungen gedeihen.

Die Beipackzettel der hochtoxischen Gifte, die von rechtswegen den Totenkopf tragen müssten – enthalten maximal die bagatellisierenden Worte: es „könnte“ die „Neben“ – wirkung haben. So kann sich der Leser einbilden, dass gerade bei ihm diese Wirkung nicht eintritt.

Die Nutznießer dieser Farce sind eine große Helferindustrie und der größte Unternehmer dieser Zeit die Pharmaindustrie. Noch größer ist nur die Waffenindustrie – die unbedingt den Krieg als Markt benötigt – Die Pharmaindustrie hat das gläubige Volk als jetzigen und künftigen Markt – denn Psychopharmaka machen süchtig. Damit ist auch die Zukunft des Absatzes dieser Nervengifte abgesichert.

Welche Rolle spielt dabei der Staat? welche Interessen hat der Staat?
Dieser will zur Erhaltung des gegenwärtigen Ausbeutersystems die Gedanken des Volkes kontrollieren und beherrschen – gilt doch seit dem 11. September jeder Mensch des Volkes als potentieller Terrorist, was lückenlose Kontrolle und Überwachung notwendig macht.

„Die Idee wird zur materiellen Gewalt, wenn sie die Massen ergreift“ – Karl Marx

Hier und heute hat die Idee der psychotischen Geisteskrankheit die Massen ergriffen und sichert den Profit der Pharmaindustrie und der Helferindustrie ab.

Und wieder ist es die christliche Kirche, die als Träger der Helfer-Institutionen Arbeitgeber und Nutznießer ist – schließlich hat die Kirche jahrhunderte alte Erfahrung mit Inquisition und Teufelsaustreibungen, mit Gehirnwäsche, mit Macht und Zwang.

Nur die christliche Kirche hat ihren Gott ans Kreuz geschlagen – und dem ist sie das Leiden des Volkes schuldig. Der Gläubige Christ ist ein leidender Mensch. Die Psychiatrien stehen dabei direkt im Dienste der christlichen Kirchen. (Schließlich muss die Kirche die vielen Kirchenaustritte kompensieren um ihre Existenz abzusichern)

Und bist Du nicht willig, so brauch ich List und Gewalt – Erlkönig

https://igelin.wordpress.com/2010/08/05/psychiater-luegner-scharlatane-behandeln-krankheiten-gar-gibt-toeten-ganze-voelker-9117034/

Man kann den Staat nicht dazu bringen, die Wahrheit zu sagen, man kann ihn nur dazu bringen, noch dreister zu lügen! - Deshalb kopieren Sie die Links und alle Beiträge zur Volksaufklärung und verbreiten Sie diese im Schneeballsystem:

Hinweis in eigener Sache: Da mein Igelin-Blog nach 5 Jahren abgeschaltet wurde, habe ich nun meinen eigenen Blog erstellt, der Gesundbleiben-Blog heißt und hier anzuwählen ist:

http://gesundbleibenblog.wordpress.com

Beachte: Wenn mein Blog nicht gleich erscheint, bitte erneut anwählen und dann klappt es (IM ERIKA Sarahs & Heiko Maas Facebook- Google- und Youtube-Zensurmafia lassen grüßen).

http://www.kabale.se - http://www.infokrieg.tv - http://www.winion.org/ - http://chemtrail.de http://igelin.wordpress.com - http://derhonigmannsagt.wordpress.com - http://www.chemtrails-info.de http://mondverschwoerungen.wordpress.com/Praxis/ - http://de.metapedia.org/wiki/Alexander_Müller
http://www.google.at - http://de.metapedia.org/wiki/Bfed - http://de.metapedia.org/wiki/Martina_Pflock

 
 

Einträge: 13 - Seiten: 1 2 3 4 5

GA Gästebuch v1.6 © by gifarchiv.net